Im Jahre 1950 legte Hans Frey, der Vater von Kurt Frey, mit der Gründung seines Sanitär- und Heizungsbetriebes an der Neuen Stockstrasse 32, in Rombach den Grundstein zur heutigen Unternehmung.

33 Jahre später setzte die damals schon innovative Haustechnikfirma beim Neubau eines Mehrfamilienhauses in Rombach das erste Mal ein Rohr in Rohr System (PE-X Rohr) ein.

1987 wurde ein weiterer Meilenstein gesetzt. Die erste Erdsondenwärmepumpe, die bis heute noch immer störungsfrei ihren Dienst verrichtet, wurde bei der Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses in Betrieb genommen.

Mit der Übernahme von Gaby und Kurt Frey wurde die Firma 1987 in eine Aktiengesellschaft mit dem heutigen Namen Kurt Frey AG umgewandelt.

Kurz darauf, im Jahre 1989 führte der Betrieb zur Erleichterung der administrativen Arbeiten sowie zur Erstellung von Offerten und Rechnungen die erste Computeranlage ein.

Im Oktober 1995 wurde das bestehende Geschäftsdomizil aufgrund des immer stärker ansteigenden Platzbedarfes aufgegeben. Die neue, grosszügige Geschäftliegenschaft an der Rosenbergstrasse 15 in Küttigen konnte bezogen werden.

Im Laufe des über 50-jährigen Wirkens hat sich das Sanitär- und Heizungsfachgeschäft bestens etabliert und kann seit langem auf eine treue und zahlreiche Stammkundschaft zählen.